Großartiger Sound für Filme, TV-Sendungen und Musik mit der Sonos Beam – wir sind überzeugt, denn wir haben sie getestet

Richtest du gerade deine neue Sonos Beam ein? Wir verraten dir, mit welchen Sendungen, Filmen und Songs wir den Sound der smarten, kompakten Soundbar perfekt abgestimmt haben. Hör einfach mal rein.

 

Hast du dich schon einmal gefragt, wie wir es schaffen, dass Sonos Speaker jeden Raum mit atemberaubend klarem, detailreichem und mitreißendem Sound füllen? Tja, das ist gar nicht so einfach. Kurz gesagt: Bei uns arbeiten die Besten der Besten. An der Akustik, in der Entwicklung und im Design. Die Ergebnisse testen wir dann anhand der Klanganforderungen erfahrener kreativer Köpfe aus der Film-, Musik- und TV-Branche.

„Uns kommt es darauf an, die Perspektive der Musiker von Anfang an in die Produktentwicklung einfließen zu lassen“, sagt Giles Martin, Sound Experience Leader bei Sonos. „Die Musik soll bei der Wiedergabe so authentisch und originalgetreu klingen wie möglich.“

An der Produktentwicklung wirken Sound-Experten wie Chris Jenkins mit, der für seine Arbeit als Tonmeister bei Mad Max: Fury Road einen Oscar gewonnen hat, oder Musikproduzenten wie Nigel Godrich (Radiohead) und Manny Marroquin (Rihanna, John Mayer). Sie hören sich an, wie der Sound über unsere Speaker wie z. B. die neue Sonos Beam klingt, und geben uns Feedback dazu. Dabei konzentrieren sie sich jeweils auf die Alben, Filme und TV-Sendungen, an denen sie beteiligt waren. Mithilfe der Ergebnisse dieser Listening Sessions stimmen die Sonos Entwickler die Speaker dann auf den perfekten Sound ab.

„Bei den Listening Sessions bitten wir die Leute um ihre ehrliche Meinung“, erzählt Martin. „Wir wollen wissen, ob sie von dem, was sie hören, enttäuscht sind. Wie können wir den Sound verbessern?“

Damit wir die entsprechenden Tests vornehmen und den Sound von Produkten wie der Beam abstimmen können, brauchen wir geeignete Audio-Inhalte: nämlich Sendungen, Filme, Musik und sonstige Unterhaltungsangebote, die man zuhause genießt. Im Folgenden findest du die Sendungen, Filme und Songs, mit denen wir die Beam getestet haben. Willst du wissen, was die neue smarte Soundbar alles kann? Dann lies weiter.

Filme:

Arrival. Ein Film mit durchweg großartigem Sound, vor allem in Szenen mit den Außerirdischen. Er eignet sich hervorragend, um den satten Sound der Beam zu prüfen. Wir haben ihn umfassend zum Tuning und Testen der smarten Soundbar eingesetzt.

Mad Max: Fury Road. Tonmeister Chris Jenkins ist zusammen mit anderen kreativen Sound-Experten in unserem Soundboard vertreten. Dieses Panel hilft uns, den Sound unserer Produkte perfekt abzustimmen. Für seine Arbeit an dem Film wurde er sogar mit einem Oscar für die beste Tonmischung ausgezeichnet. Mad Max: Fury Road liefert irre Action mit irrem Sound – und ist ideal zum Testen der Beam.

WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf. Ein Film mit eher wenigen Dialogen und einigen interessanten räumlichen Bewegungen. Er beeindruckt von Anfang bis Ende mit tollem Sounddesign, das durch das klare Stereo-Klangbild der Beam voll zur Geltung kommt.

Baby Driver. Auch Julian Slater, der bei diesem Film zuständig für Sounddesign und Tonmischung war, half uns beim Abstimmen der Beam. Das Wechselspiel des Sounddesigns mit der Musik ist ein wahres Fest für die Ohren. Baby Driver klingt mit der Beam einfach überwältigend – Julian war begeistert.

Planet der Affen: Survival. Nicht nur der Komponist, auch der Tonmeister dieses Films gaben uns Feedback zur Soundqualität der Beam. Vor allem eine Szene an einem Wasserfall stellte eine großartige Testgelegenheit für die Musikwiedergabe im Film dar.

Rogue One. In den Actionszenen in dieser Fortsetzung der Star-Wars-Reihe zeigt sich ganz deutlich, dass die Beam wie geschaffen ist, für die gleichzeitige Ausgabe von Musik, Dialogen und Soundeffekten – ohne dabei Kompromisse zu machen. Der kultige Soundtrack ist selbst inmitten von Explosionen und vielen Dialogen klar zu hören.

TV:

Westworld. Beim Tuning der Beam haben wir mit den Sound-Experten von Westworld zusammengearbeitet. Die Sounds der Serie reichen von geflüsterten Unterhaltungen bis hin zu krachenden Schießereien. Somit ist sie perfekt, um ein Produkt wie die Beam zu testen.

Stranger Things. Mit Sonos One oder Play:1 Speakern, einem Sub und der Beam erlebst du Stranger Things in mitreißendem Surround-Sound. Du hörst alles über den linken und rechten Kanal – und fühlst dich so mitten ins Geschehen hineinversetzt. Stell dir nur mal vor, wie realistisch dir so das Upside Down vorkommen wird!

Mr Robot. Mithilfe der Tonmeister dieser Serie gelang es uns, Dialoge für die Beam zu optimieren. Der Protagonist ist in sich gekehrt und nuschelt oft. Also haben wir darauf geachtet, Dialoge so klar und gut hörbar wie nur möglich wiederzugeben. Schalte in der App die Sprachverbesserung ein, und schon stellst du beim Ansehen einen Unterschied fest.

Musik:

‚You Don’t Know‘ von Leon Bridges
„Alexa, spiele ‚You Don’t Know‘ von Leon Bridges.“
Achte insgesamt auf die Musikalität.

Ausdrucksstarkes Schlagzeug, kräftige Bässe. Dieser Leon-Bridges-Song ist einer unserer Favoriten. Alle Instrumente harmonieren perfekt miteinander, der Sound wirkt nie überladen.

‚Make Me Feel‘ von Janelle Monae
„Alexa, spiele ‘Make Me Feel‘ von Janelle Monae.“
Achte auf die Sprachverständlichkeit.

Klare, betonte Vocals, zurückhaltend gespielte Instrumente in den einzelnen Strophen, satte Refrains. Dieser Song hat einfach alles. Janelles Gesang ist deutlich über den anderen Elementen des Tracks zu verstehen.

‚Alright‘ von Jordan Rakei
„Alexa, spiele ‘Alright‘ von Jordan Rakei.“
Achte auf die Sprachverständlichkeit.

Bei der Entwicklung unserer Speaker legen wir größten Wert auf die nötige Sprachverständlichkeit. Was in Videos die Dialoge sind, sind in der Musik die Vocals. Hör dir diesen Track von Jordan Rakei an. Der Gesang klingt natürlich und deutlich. Fast so, als wärst du mit ihm in einem Raum.

‚All The Stars‘ von Kendrick Lamar und SZA
„Alexa, spiele ‘All The Stars‘ von Kendrick Lamar und SZA.“
Achte auf Stereo-Trennung.

Die Klangbühne des Stereo-Sounds dieses Tracks ist breiter als der Speaker selbst. Hörst du’s? Unter der Kick-Drum sitzen die tiefen Synthesizer-Basslinien. Ganz am Ende setzt ein Streicher-Ensemble ein – ein klassischer Touch, der für Hiphop eher untypisch ist. Die Beam wird den großen Emotionen des Tracks vollauf gerecht. Bass, Stereo-Sound, unterschwellige Details – alles klingt großartig.

‚Reckoner‘ von Radiohead
“Alexa, spiele ‘Reckoner‘ von Radiohead.“
Achte auf Stereo-Trennung.

Dieser Track ist ein großartiges Beispiel für das tolle detailreiche, musikalische Stereo-Klangbild der Beam. Er beginnt mit dem Schlagzeug, das nach links und rechts im Raum verteilt wird, sodass die Trennung richtig auffällt.

‚Wow‘ von Beck
„Alexa, spiele ‘Wow‘ von Beck.“
Achte auf Bass- und Stereo-Trennung.

Tiefe Basslinien verleihen diesem Song Soul. Die Beam gleicht die Bässe aus, liefert Vocals in hervorragender Soundqualität und sorgt insgesamt für großartigen Klang.

Die Sonos Beam. Jetzt auf sonos.com und bei allen Sonos Händlern erhältlich. Jetzt bestellen.

Dieser Beitrag ist auch erhältlich in: en-au da es fr it ja-jp nl no sv en-gb en