Brand

Du brauchst einen Tapetenwechsel. Nimm dir den Roam und geh an die frische Luft

unknown imageunknown image placeholder
Steven SaftigGlobal Head of Editorial

Wir zeigen dir, wie du unseren neuen mobilen Speaker, den Roam, am besten nutzen kannst. Hier sind Ideen für inspirierende Erlebnisse – und zwei gute Gründe, warum der Roam bei keinem deiner Outdoor Abenteuer fehlen darf.

Je mehr Zeit wir drinnen verbringen, desto schneller vergessen wir, wie erholsam es an der frischen Luft ist. Die Couch ist bequem. Es sind genug Snacks da. Die Temperatur ist angenehm. Dabei stehen uns alle Songs, Filme, Sendungen und Bücher zur Verfügung.

Dennoch ist es wunderbar, nach draußen zu gehen, um unserem Kopf, Körper und Geist eine Pause zu gönnen. Im Freien fühlen wir uns lebendig und werden daran erinnert, dass wir Teil eines Planeten sind, der uns endlos viel Sehenswertes, unterschiedliche Klänge, Gerüche und Phänomene bietet – von denen wir in unseren eigenen vier Wänden nichts mitbekommen.

Nimmst du den Roam mit ins Freie, musst du nicht auf den beeindruckenden Sound verzichten, den du so sehr an deinem Sonos System liebst. Unser neuer mobiler Speaker wurde speziell dafür entwickelt, dass du unterwegs ganz einfach Musik hören kannst.

Zeit an der frischen Luft ist Balsam für die Seele. Genauso wie deine Lieblingsmusik. Hier kommen zwei gute Gründe, warum es Zeit ist, an die frische Luft zu gehen. Und warum du den Roam unbedingt mitnehmen solltest.

Bist du bereit?

unknown imageunknown image placeholder

Ausflug 1: Meditiere für einen freien Kopf

Wenn du regelmäßig meditierst oder gerne in der freien Natur bist, kennst du die Vorteile bereits. Verbundenheit. Ruhe. Ein klarer Kopf. (Um nur einige zu nennen.) Kombinierst du Meditation mit einem Outdoor Abenteuer, erwartet dich ein einzigartiges Erlebnis.

Wie wäre es für deinen ersten Ausflug mit einem Campingtrip, auf dem du deinen Roam mitnimmst? (Falls das nicht möglich ist, ist ein für dein Fitnesslevel angemessener Wanderweg in der Nähe eine tolle Alternative.) Suche dir, sobald du in der freien Natur angekommen bist, einen für dich sicheren und bequemen Platz, an dem du die Pflanzen und Tiere nicht störst. Starte dann ein geführtes Meditationsprogramm in einer App wie Calm, Ten Percent Happier, Headspace oder Waking Up. (Lade das Meditiationsprogramm am besten schon vorher herunter, falls du später keinen Empfang hast.)

Warum du den Roam mitnehmen solltest?

Es gibt viele Arten, zu meditieren. Um deine Zeit draußen bestmöglich zu genießen, wähle ein Meditationsprogramm, bei dem Achtsamkeit oder die Wahrnehmung deiner Umgebung im Vordergrund steht. Wenn du ein geführtes Meditationsprogramm über den Roam (anstatt mit deinen Kopfhörern) hörst, kannst du meditieren und gleichzeitig die Klänge und Atmosphäre der Natur um dich herum aufnehmen.

Der Roam lässt sich kinderleicht vom WLAN- in den Bluetooth-Modus wechseln, sodass du das Meditationsprogramm ganz einfach über dein Smartphone auf dem Roam abspielen kannst. Außerdem ist der Speaker so leicht, sodass er dich nicht stört, falls du zu deinem Campingplatz einen Hügel hinaufgehen musst.

unknown imageunknown image placeholder
unknown imageunknown image placeholder
unknown imageunknown image placeholder
unknown imageunknown image placeholder

Ausflug 2: Fiktion im Freien

Es gibt kaum etwas, mit dem du dir selbst soviel Gutes tun kannst, wie mit Gartenarbeit. Denn dadurch leistest du einen aktiven Beitrag zu der frischen Luft, die wir alle atmen.

Für einen noch schöneren Aufenthalt in deinem Garten solltest du unbedingt den Roam mitnehmen. Somit kannst du beim Pflanzen, Gießen und Stutzen zum Beispiel ein gutes Hörbuch erleben. Wir empfehlen ein Hörbuch mit Bezug zur Natur, wie zum Beispiel Die Wurzeln des Lebens von Richard Powers, Das Wesen der Dinge und der Liebe von Elizabeth Gilbert oder einen Klassiker wie Der geheime Garten.

Warum du den Roam mitnehmen solltest?

Der Roam ist nach Schutzart IP67 staub- und wasserdicht, sodass ihm nichts passiert, falls er eine unerwartete Dusche aus deiner Gießkanne abbekommt. (Außerdem besteht für dich kein Risiko, das du versehentlich deine Kopfhörer einpflanzt.) Durch die praktischen Tasten kannst du ganz einfach Musik abspielen, anhalten, Songs überspringen und die Lautstärke regeln, selbst wenn der Roam einmal Feuchtigkeit abbekommen sollte.

unknown imageunknown image placeholder

Der Roam ist dein perfekter Begleiter für all deine Outdoor Aktivitäten – ganz gleich ob für einen abenteuerlichen Roadtrip quer durch das Land oder eine entspannten Nachmittag im Park. In deinem Zuhause lässt sich Roam perfekt in dein Sonos System integrieren, sodass du ihn auf keinen Fall in deinem Rucksack oder einer Schublade verstauben lassen solltest. In unserem nächsten Blogbeitrag erfährst du, wie der Roam dein System noch optimieren kann. In der Zwischenzeit hoffen wir, dass du dich mit dem Roam immer und überall von Sound inspirieren lässt. Der Roam ist ab dem 20. April erhältlich. Bestelle ihn dir jetzt schon auf sonos.de vor.

Mehr erfahren

unknown imageunknown image placeholder

Design

When to Roam, When to Move.