Den ganzen Tag sind wir bei Sonos von Musik umgeben. Da kann man leicht vergessen, dass manche Menschen diese Möglichkeit, dieses besondere Gefühl, schon lange nicht mehr hatten. Vielleicht haben sie es sogar noch nie erlebt.

Wenn man so viel Zeit damit verbringt, großartigen Sound zu entwickeln, ist es schon schade zu sehen, dass viele Musik-Fans Qualität gegen Bequemlichkeit eingetauscht haben, ohne je zurückzublicken.

You're Better Than This Poster

Wir haben opulente Musik in kleine Dateien gestopft … und den Sound dafür geopfert.

Die kleinen Dateien haben wir dann durch Mini-Kopfhörer gequetscht … und dafür das gemeinsame Musik-Hören geopfert.

Wir haben Musik über Einweg-Bluetooth Boxen gespielt … und dafür den authentischen Klang geopfert.

Und dann haben einige auf der Suche nach Qualität das laute Musikhören leider ganz aufgegeben. Wie bitte?

Das ist richtig:

Wir haben ein Vermögen für die schicke Stereo-Anlage im Wohnzimmer ausgegeben.

Wir haben uns ein Heimkino in einem speziellen Raum installiert … Oder vielleicht doch nur wieder im Wohnzimmer.

Das einzige Problem: Anscheinend sind wir nie IN diesem Raum, um Musik zu hören. Die Party schafft es nie dorthin – sie findet immer in der Küche statt. Und weil man in der Küche ist, wird die Musik im Wohnzimmer aufgedreht. Spätestens dann geht GARANTIERT niemand mehr da rein. Weil es so laut ist, dass einem die Tränen kommen.

Wir finden, das ist nicht okay. Wir glauben, dass du und deine Musik etwas Besseres verdienen: Qualität UND Einfachheit, egal wo du in deinem Zuhause bist und ohne irgendwelche Unterbrechungen.

Warum? Weil es das Internet gibt! Wenn man Internet hat, hat man wahrscheinlich auch WLAN. Und das bedeutet, dass man großartige Musik überall Zuhause haben kann. Alles was man machen muss ist, sich Sonos anzuschaffen, die App herunterzuladen und sich ein einziges Mal zu verbinden.

Musik laut auf dem iPhone zu hören, oder sich ein paar Kopfhörer zu teilen ist ok, wenn man elf Jahre alt ist. Rockt, Kinder der Welt, rockt!

Aber wenn man alt genug ist, in einem eigenen Zuhause zu wohnen, dann ist man auch alt genug, es mit Musik zu erfüllen. Drähte im Zeitalter von WLAN? Wenn wir auch ohne sie klarkommen, warum ketten wir uns dann mit Bluetooth an Lautsprecher? Klar kann man sie zuhause herumtragen – so wie 1987, als man mit dem Ghettoblaster auf der Schulter in der U-Bahn auf dem Weg in die Bronx war.

Bist du aber nicht. Es ist 2016, und du bist zuhause. Laptop Lautsprecher sind ok, so lange bis Rashida Jones vorbeikommt.

Dann willst du wahrscheinlich etwas Besseres. Weil DU BESSER bist.

Deshalb machen wir Sonos für dich.

Joy

Dieser Beitrag ist auch erhältlich in: en en-gb en-au fr it es da nl sv no cn