Guten Tag, Berlin: Warum Sonos einen Store in Deutschlands Zentrum für Kultur und Innovation eröffnet.

Unser neuer Store in Berlin spiegelt den kulturellen Geist der Stadt wider und lässt Besucher puren Sonos Sound erleben — alles auf einer Fläche von 185 Quadratmetern.

Als wir uns die Frage nach dem nächsten Standort für einen neuen Sonos Store stellten, stand Berlin ganz oben auf der Liste. Nach den erfolgreichen Eröffnungen in New York und London wussten wir: Es muss eine Stadt sein, die das Zusammenspiel von Kreativität und Innovation ähnlich verkörpert. Wenige Orte können das besser als Berlin. Mit ihrer historischen Vielfalt an Musikgenres und einer lebendigen Kunstszene ist die deutsche Hauptstadt zu einem internationalen Kulturmekka geworden. Gleichzeitig ist Berlin die am schnellsten wachsende Technologie-Hochburg Europas.

Hochwertiger Sound, Kreativität und Innovation an einem Ort? Klingt nach der Art von Stadt, die wir gesucht haben.

Bei der Suche nach einer passenden Location für den Store hat es uns mitten ins Stadtzentrum verschlagen. Mitte, das Viertel in dem wir gelandet sind, liegt zwischen Ost und West. “Man erlebt wirklich beide Seiten des modernen Berlins – hier treffen Kommerz und Kultur aufeinander und verschmelzen”, sagt Whitney Walker, Stores and Retail Experience Manager bei Sonos. “Da sind zum Beispiel all die verschiedenen Museen und Geschäften, die den Kontrast zu Berlin-Mitte abends und in der Nacht darstellen.”

Denn auch wenn Mitte nicht direkt das Zentrum des berühmten Berliner Nachtlebens ist, hat das Viertel doch sein ganz eigenes Flair. “Man blickt hinter die Fassade und spürt sofort die Energie”, sagt Walker.

Wer den Sonos Store betritt, sieht (und hört) Sonos pur, kann vor Ort das gesamte Produktportfolio – wie zum Beispiel Sonos One, Playbase oder Sub – erleben und die Speaker ausführlich in den Listening Rooms ausprobieren. Doch auch wenn wir Besuchern unsere Produkten nahebringen und sie erleben lassen möchten, was Sound mit Sonos bedeutet – hier geht es um so viel mehr.

“Wir entwerfen einen Store nicht nur, um Speaker zu verkaufen”, erklärt Sonos Art Director Julia Jeanguenat. “Natürlich spielt auch das eine Rolle, unser Ziel ist es aber, Raum für Events und Austausch untereinander zu schaffen und Menschen zusammenzubringen. Wer den Store besucht, soll Inspiration finden und erleben, was es bedeutet, wirklich hinzuhören”.

Wie auch die beiden anderen Stores wird Sonos Berlin ebenfalls ein Ort für Veranstaltungen unterschiedlicher Art sein: Kreativität und Kultur spiegeln sich in eindrucksvollen Kunst-Installationen an den Wänden wider. Zum Auftakt zeigt Sonos Berlin Fotos von David Bowie und erzählt die Geschichte seiner einzigartigen Beziehung zur Stadt und ihrer Wirkung auf seine Kreativität. Diese Geschichte wird auch in Form unseres Song Stories: Bowie Events am Eröffnungsabend lebendig, bei dem Künstler wie Neu’s Michael Rother, Alison Goldfrapp und der langjährige Bowie-Partner und Co-Produzent Tony Visconti ihre eigenen Geschichten über den legendären Musiker erzählen und Einblick geben, wie er sie musikalisch beeinflusst hat.

Ein Ort zum Musik hören — nach eigenen Vorlieben, intensiv und gemeinsam

Das klare, moderne Design der rund 185 Quadratmeter großen Räumlichkeiten harmoniert mit dem Viertel. Herzstück des Stores sind zwei Listening Rooms. „So wie  unsere Speaker Musik, Fernsehen und mehr vermitteln dient auch der Store auch dazu, Menschen den Sonos Spirit nahezubringen“, erklärt Jeanguenat.

“Der Store ist vergleichbar mit einer Schmuckschatulle”, fügt Walker hinzu. “Und die Listening Rooms sind die Juwelen.”

Um diesen Juwelen ihren Glanz zu verleihen, haben wir uns mit den Berliner Künstlern Lena Petersen und dem Duo 44flavours zusammengetan. Petersen, die sich künstlerisch auf organische Themen konzentriert, verlieh dem Trend für Pflanzen im Zuhause einen einzigartigen Twist, während 44flavours den anderen Raum mit abstrakten und geometrischen Formen interpretierte.

“Ihre Arbeit wirkt wie eine innovative Tapete und eine Kunstinstallation zugleich”, so Jeanguenat. “Die Räume für sich vermitteln einzigartige Eindrücke, sind im Store aber harmonisch verbunden.”;

Denn Harmonie ist besonders in so kompakten Räumlichkeiten essentiell. Im Gegensatz zu unseren Stores in New York und London, wo die Verkaufs- und Veranstaltungsräume sich auf zwei Etagen erstrecken, befindet sich der Berlin Store auf einer Ebene. Wir mussten also einen eher modularen Raum entwerfen, der wandelbar ist und sich nahtlos von einem ganzheitlichen Einkaufserlebnis in einen Event Space verwandeln lässt – zum Beispiel Song Stories: Bowie.

“Alles ist sichtbar und miteinander verbunden”, sagt Walker. “Wir machen unseren Besuchern das Entdecken besonders einfach.”

Und darum geht es letztlich. “Bevor es Sonos Concept Stores gab war das Zuhause von Freunden der beste Ort, um Sonos zu entdecken”, sagt Walker. “Dieses Erlebnis möchten wir nachempfinden und auf neue Art und Weise aufleben lassen. Wir kennen die Kraft des Zuhörens und Hinhörens und wollen es mit mehr Menschen teilen.”;

Der Store eröffnet am 12. April 2018 auf der Oranienburger Str. 83, 10117 Berlin. Über unseren Live-Stream mit NTS kannst Du direkt dabei sein. Informiere Dich auch über kommende Events in unserem Veranstaltungskalender.

Dieser Beitrag ist auch erhältlich in: en